SSV Nachwuchs räumt bei Mini Olympic´s ab

 

Bei den sechsten Mini Olympic´s welche durch die Sportkreisjugend Bruchsal ausgerichtet wurden, fanden die Wettkämpfe im Schießen, letzte Woche schon traditionell auf der Anlage in Kronau statt.

 

Insgesamt fanden sich 32 Sportler aus den Bereichen Luftgewehr und Luftpistole in den Altersgruppen Schüler und Jugend ein.

 

Am heißesten Tag der Woche absolvierten die jungen Sportler ihre Wettkämpfe und zeigten trotz der Hitze ansprechende Ergebnisse.

 

Die Schüler des SSV waren insgesamt mit fünf Teilnehmern angetreten.

 

Siegerin wurde vom SSV Lea Lißke mit einer neuen persönlichen Bestleistung mit 182 Ringen, gefolgt von ihrem Bruder Alexander Lißke mit 176 Ringen. Pius Billmaier wurde ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung mit 175 Ringen dritter. Auch Lars Just zeigte in seinem ersten Wettkampf mit dem LG eine sehr ansprechende Leistung und landete im Mittelfeld des Teilnehmerfeldes. Lediglich Mariella Pascariello blieb etwas unter ihren Möglichkeiten, aber das wird sich sicher auch wieder ändern.

 

In der Jugendklasse zeigte unser Robin Siegmund einen tollen Wettkampf und holte sich den ersten Platz mit 374 Ringen. Timothy Thomas hatte etwas Probleme mit dem Material und den warmen Temperaturen, weshalb er nicht ganz sein derzeitiges Leistungsvermögen abrufen konnte.

 

Insgesamt war das aber von allen SSV Sportlern ein schöner Wettbewerb, worauf man aufbauen kann.

 

An der Stelle sollen auch die tollen Ergebnisse der Luftpistolenschützen Erwähnung finden, da diese zum Teil auch ein sehr hohes Niveau zeigten, vor welchen man den Hut ziehen muss.

 

Die Wettkämpfe wurden begleitet und verfolgt von den Verantwortlichen der Sportkreisjugend Bruchsal.

 

Die Sieger und Platzierten wurden dann am Freitag bei der Eröffnung der Mini Olympic´s in Bruchsal für ihre sportlichen Leistungen geehrt und hatten somit einen schönen Rahmen für ihre Siegerehrung.

 

Insbesondere, dass die Siegerehrung durch den Boxweltmeister Vincent Feigenbutz durchgeführt wurde, dürfte für den ein oder anderen eine Überraschung gewesen sein und wohl eine besondere Erinnerung werden.


Lana Wurster beeindruckt bei der RWS-Jugendverbandsrunde

 

Am 01/02.06.2019 fand der Rückkampf der RWS-Jugendverbandrunde in München-Hochbrück auf der Olympiaanlage statt, bei welcher vier Landesverbände ihre Wettkämpfe austrugen.

 

Auch bei diesen Wettkämpfen wirkte unsere Lana im Team des BSV mit. Bereits beim KK 3x20 brachte Lana mit 572 Ringen ein respektables Ergebnis auf die Scheiben und konnte ihren Trend vom vorangegangenen Wochenende fortsetzen.

 

Im nachfolgenden Luftgewehrwettkampf konnte sie nochmals ein Ausrufezeichen drauf setzen. Schon beim Probeschießen war sie in einer blendenden Verfassung und schaffte 200 von 200 möglichen Ringen. Beim Nachfolgenden Wettkampf ließ sie nochmals 399 Ringe folgen.

 

Somit erzielte unsere Lana eine neue persönliche Bestleistung in einem Wettkampf.

 

Zu diesem hervorragenden Ergebnis beglückwünscht der SSV unsere Lana.


Lana Wurster qualifiziert sich für die DSB-Rangliste

 

Unsere Lana hat ein anstrengendes aber auch für sie ein erfolgreiches Wochenende hinter sich gebracht.

 

Bei einem Wettkampf zwischen Schützen des LLZ Baden-Württemberg, aus dem C-Kaderbereich sowie Schützen aus Frankreich, Schweiz, Hessen und Bayern hatte sie im vergangenen Wochenende in Pforzheim eine große und harte Konkurrenz. Die Sportler mussten insgesamt drei 3x40 KK-Programme absolvieren, dazu kamen noch zwei 60-Schuß Luftgewehrprogramme.

 

Am Freitag konnte Lana im KK 3x40 ihre persönliche Bestleistung auf 1146 Ringe verbessern. Im LG kam sie auf 617,0.

 

Am Samstag steigerte sie ihre Bestleistung sogar auf 1155 Ringe. Auch im Luftgewehr kam sie auf 620.1 und kam damit auch ins Finale nach diesem Durchgang, bei welchem sie ihren 6. Platz bestätigen konnte.

 

Am abschließenden Sonntag beim dritten 3x40 Programm konnte sie mit 1147 Ringen ihre Leistung von den beiden Vortagen bestätigen.

 

Durch die Leistungen an dem Wochenende sicherte sie sich die Teilnahme bei der DSB-Rangliste, was das Ziel von Lana war.

 

Auch Larissa Weindorf konnte an diesem Wochenende mit sehr starken Ergebnissen und einige Finalteilnahmen auf sich aufmerksam machen und ist natürlich ebenfalls auf der DSB-Rangliste mit dabei.

 

Wir freuen uns zusammen mit unseren Sportlerinnen über die tollen und positiven Ergebnisse und wünschen weiter Gut Schuss.


 

 

 

Die Schützenjugend des SSV freut sich, da sie beim Anerkennungspreis des BSV für sportliche Leistungen, welcher anlässlich des 65. Landesschützentages am 25.05. in Ketsch verliehen wurde, mit dem 3. Platz ausgezeichnet wurde.

 

Stellvertretend für die Jugend des SSV Kronau wurde der Preis von unserem Robin Siegmund entgegengenommen.

 


Schützenfest an Christi Himmelfahrt mit Schießen für Jedermann / Jugend- und Schülerschießen

 

Der Förderverein der Kronauer Sportschützen lädt alle Ortsvereine, sowie die Bevölkerung aus Kronau und Umgebung sehr herzlich zu seinem traditionellen Waldfest am 30.05.2019 (Him­melfahrtstag) beim Schützenhaus ein. Neben den traditionellen Ortsmeisterschaften und Schießen für Jedermann gibt es erneut ein Jugend- und Schülerschießen (U16 Jahre) bei dem es tolle Medaillen zu gewinnen gibt.

 

Die Siegerehrung der Mannschafts- und Einzelsieger beim Schießen um die Orts­meister­schaften wird gegen 18.00 Uhr erfolgen.

 

Neben dem abwechslungsreichen Programm bieten wir unseren Gästen Kesselfleisch, Steaks und Würstchen vom Grill, heiße Wurst, Pommes frites, Kaffee und Kuchen sowie allerlei erlesene Getränke, u.a. Fassbier (Export, Pils und Weizenbier) an.

 

Der Sportschützenverein 1926 e.V. Kronau wünscht allen Gästen und Hobby­schützen im Voraus einen angenehmen Aufenthalt im Kreise der Kronauer Schützenfamilie.

 

Sportschützenverein 1926 e.V. Kronau

 

 

 

Schüler- und Jugendschießen

 

Schüler- und Jugend unter 16 Jahren

Einzelwertung

Teamwertung (3 Personen)

 

Geschossen wird mit der Armbrust und dem Übungswehr (Infrarotzielführung ohne Altersbeschränkung

 

 

Ortsmeisterschaften 2019 im Kleinkaliber­schießen

 

1. Teilnahmeberechtigung

Ortsvereine, Clubs, Firmen und sonstige Personengruppen. Vier Schützen (Mindestalter: 16 Jahre) bilden eine Mannschaft. Es können auch mehrere Mann­schaften ge­meldet werden. Schützen, die nach 2011 aktiv in einer Mannschaft eines Schützenvereins an Rundenwettkämpfen oder Meisterschaften teilgenommen haben, sind nicht startberechtigt. Ein Schütze darf nicht für mehrere Mannschaften starten. Bei Feststellung eines unberechtigten Starts muss der betreffende Schütze und seine Mannschaft disqualifiziert werden.

 

2. Waffenart

Kleinkaliber auf 50 m Entfernung, Anschlag liegend aufgelegt. Je Schütze 5 Wertungsschüsse auf 10er-Ring-Scheibe, vorher bis zu 5 Probeschüsse.

 

3. Schießzeit

30. Mai 2019, 10.00 - 17.30 Uhr.

 

Anmeldung zwischen 10.00 und 17.00 Uhr.

 

4. Siegerehrung

Unmittelbar nach Beendigung des Schießens und der Auswertung (ca. 18:00-18:30 Uhr): Für die drei besten Mannschaften werden Pokale vergeben. Die drei besten männlichen und weiblichen Einzelschützen werden mit Medaillen bzw. Plaketten ausgezeichnet.

 

5. Startgeld

Das Startgeld für das Schießen um die Ortsmeisterschaften beträgt 15,- Euro je Mannschaft.

 

 

Wir wünschen allen Teilnehmern "GUT SCHUSS"!!


Schüler und Jugend beim AEV Endkampf erfolgreich

 

AEV, das steht für Aufbau – Erfahrung – Vergleich. Diese Wettkämpfe werden vom Badischen Schützenbund speziell für Jugendliche ausgerichtet, damit diese Wettkampferfahrung sammeln können. Der AEV besteht aus einer Wettkampfrunde aller beteiligten Vereine und einem Endkampf. Der diesjährige AEV Endkampf im Luftgewehrschießen fand am vergangenen Samstag in Philippsburg statt. Unsere Schüler Lea Lißke, Alexander Lißke, Pius Billmaier und Mariella Pascariello konnten hierbei den 1. Platz belegen. In der Einzelwertung belegte Alexander den 2. Platz. Mariella wurde dritte dicht gefolgt von Lea auf dem 4. und Pius auf dem 6. Rang.

 

In der Jugendklasse konnte Xander Joa den 1. Platz und Robin Siegmund den 2. Platz belegen.

 

In der Juniorenklasse schoss Lana Wurster auch im Endkampf überragende 395 Ringe. Zusammen mit den Vorkampfergebnissen hätte sie mit über 70 Ringen Vorsprung den ersten Platz belegt. Sie verzichtete jedoch freiwillig auf ihre Platzierung.

 

Wir gratulieren allen herzlich zu diesen tollen Erfolgen.


Im Zeitraum vom 01.05. - 05.05.2019 fand im tschechischen Pilsen der Grand Prix statt, bei welchem auch Max Braun mitwirkte. Max konnte das KK-Liegend mit 630,6 Ringen gewinnen. Eine Besonderheit war wohl auch für Max, dass der Altmeister Rajmond Debewec mit auf dem Treppchen stand, welcher seit Jahrzehnten im Weltcup unterwegs ist.

 

Neben dem Gewinn des KK-Liegend, erreichte Max mit dem Luftgewehr mit 625,7 Ringen einen starken 12. Platz und im KK 3x40 mit sehr starken 1173 Ringen Platz 9. Dadurch schrammte er nur ganz knapp an einer Finalteilnahme vorbei.

 

Der SSV Kronau beglückwünscht Max zu den großartigen Ergebnissen und sagt:

 

„Max, mach weiter so“


Bei der ISAS in Dortmund errang Larissa Weindorf am letzten Wochenende im KK-Liegend

 mit 622,9 Ringen den 1. Platz in der Klasse der Juniorinnen.

 Auch im KK 3x40 errang Larissa im Vorkampf mit 1163 Ringen ein beachtliches Ergebnis

 und konnte ihren 5. Platz aus dem Vorkampf im Finale verteidigen.

 

 Der SSV Kronau gratuliert Larissa zu diesen Ergebnissen.


 

Wir gratulieren Max Braun zum Gewinn der Bronzemedaille im Teamwettbewerb bei der EM in Osijek.

 

Max hat zusammen mit Bastian Blos und Maximilian Ulbrich den dritten Platz erzielen können.

 

Im Einzelwettbewerb erreichte Max das Finale und belegt hierbei den siebten Platz.

 

 

Max, der SSV Kronau sagt GLÜCKWUNSCH!!

 



Max Braun qualifiziert sich für die Luftdruck EM

 

Max, welcher ab dieser Saison unsere 1. Luftgewehrmannschaft verstärkt, hat sich bei der EM-Ausscheidung für die Luftdruck EM, welche vom 16.03. - 25.03.2019 im Osijek/Kroatien stattfinden wird, qualifiziert.

 

Bei der Qualifikation in München belegte Max den zweiten Rang. Bis die Platzierungen feststanden, mussten drei 60 Schussprogramme mit dem Luftgewehr absolviert werden, welche an drei hintereinander folgenden Tagen stattfanden. Max hatte nach diesen drei Programmen einen Schnitt von 623,7 was ihm den zweiten Platz sicherte.

 

Der SSV Kronau gratuliert und freut sich für das junge aufstrebende Talent und wünscht ihm schon jetzt Gut Schuss bei der EM.