Kronauer Schülerschützen gewinnen Turnier in Rauenberg

 

Mit insgesamt sechs Nachwuchschützen folgten die Kronauer Schützenjugend der Einladung zum Luftgewehrturnier nach Rauenberg.  In der Schülerklasse siegte dann auch die Kronauer Mannschaft mit sehr guten 1115 Ringen vor dem SV Rheinau (1070 Ringe) und dem SV Elsenz mit 1037 Ringen. Im Team der besten Schülerschützen waren Lana Wurster mit 388 Ringen und Platz zwei in der Einzelwertung, sowie Joa Xander mit 367 Ringen (Rang vier) und Elias Moch mit 360 Ringen (Rang acht). Der Kronauer Lorenz Mächtel untersütze an diesem Tag das Team aus Rheinau und steuerte mit 315 Ringen seinen Teil zum zweiten Platz der Mannschaft bei. Colin Schmidt bestritt in Rauenberg seinen ersten Wettkampf und konnte dabei schon die erste Konkurenz hinter sich lassen. Bei den Junioren war der SSV Kronau durch Christoph Petry vertreten, der mit 385 Ringen den zweiten Einzelplatz beleget.

 

 


Talentförderung der Deutschen Schützen Jugend / Kronau unter den besten Teams

 

Frankfurt a.M. / Das Kronauer Jugendteam schaffte am Pfingstwochenende im Leistungszentrum in Frankfurt a.M den dritten Rang beim Luftgewehr 3-Stellungs Cub der Deutschen Schützen Jugend. Veranstaltet wurde der Wettbewerb zur Talentsuche und Talentförderung bei dem insgesamt 12 Jugendmannschaften aus dem Bundesgebiet an den Start gingen. Für den SSV Kronau (1729 Ringe) gingen Lana Wurster (566 Ringe), Anna Bauer (569 Ringe) und Larissa Weindorf (594 Ringe) an den Start. Den Sieg schaffte die Mannschaft der SSG Kevelaer mit 1741 Ringen vor dem Zweitplazierten SV Riednelke Benningen mit 1734 Ringen. 




5. Kleinkaliber Runden-Wettkampf

 

Verbandsliga Süd:

SSV Kronau I                  -        KKS Ispringen I                           1692         -   1721      Ringe

Bester Einzelschütze: Steffen Hillenbrand mit 567 Ringen.

 

Kreisklasse B:

SSV Kronau II                 -        SVG Neudorf II                           830           -   780        Ringe

Bester Einzelschütze: Kurt Hillenbrand mit 282 Ringen